Die World Poker Tour (WPT)

12. Juni 2009 Turniere & Events  No comments

Die World Poker Tour (WPT)

Die World Poker Tour, kurz WPT ist im Jahr 2002 das erste Mal ausgetragen worden. Das erste WPT Turnier ist in der Stadt Paradise südlich von Las Vegas in Nevada veranstaltet worden. Als Stephen Lipscomp 2002 die Firma World Poker Tour Enterprises gründete, hätte er sich wohl selbst nicht erträumen können, dass die von ihm ins Leben gerufene WPT eine ernsthafte Konkurrenz zur World Series of Poker sein sollte. Un das bereits nach so kurzer Zeit.

Breits 2004, also zwei Jahre später, zeigten die größten Fernsehanstalten der USA ihr Interesse an der WPT. Der Sender NBC strahlte, unter dem Titel “The Battle of Champions”, den Event aus.

25.000$ Startgeld für die Pokerserie

Bei einem Startgeld von 25.000$ und einen Gewinnpool von über 3.000.000$ lockt die World Poker Tour die ganz großen in das Bellagio Casino und ist nach der World Series of Poker der wohl zweitgrößte Poker Event der Welt.

Doch im Gegensatz zur WSoP, hat sich die WPT voll und ganz auf Texas Holdem, die beliebteste unter den Pokervarianten, eingeschossen. Im Bellagio wird eine Woche langgepokert, bis sich die letzten sechs am Finaltisch wiederfinden um den Sieger zu küren. Doch dieser wird nicht automatisch zum besten Spieler gewählt. Ein kompliziertes Punktesystem bestimmt zum Ende, welcher Spieler der beste der WPT war.

Fetter Gewinn bei der World Poker Tour 2008

2008 gewann David Chiu den WPT Championship Event, knapp vor Gus Hansen und nahm 3.389.140$ mit nach Hause. Zum besten Spieler der World Poker Tour wurde J. C. Tran gewählt, denn dieser sammelte im gesamten Turnierverlauf die meisten Punkte. Nicht immer gewinnt der bei den Fans, der auch den Jackpot einsackt.

Wie auch bei der World Series of Poker sind längst die großen Online Poker Seiten als Sponsoren aufgesprungen und so kann man sich in jedem Jahr seinen Startplatz bei der WPT auch online sichern. Denn gerade weil die WPT von Anfang an, Onlinespieler mit Casinoplayern gleichstellte, hatte die WPT diesen Erfolg.

Die häufigsten Titel Gewinner der WPT

Spieler/innen

Anzahl Titel

davon Wild Cards

Darren Elias

4

0

Gus Hansen

4

1

Eric Afriat

3

0

Brian Altman

3

0

Carlos Mortensen

3

0

David Rheem

3

0

Anthony Zinno

3

0

Barry Greenstein

3

1

Tuan Le

3

1

Aktuell teilen sich die Poker Legenden Darren Elias und Gus Hansen die WTP-Krone mit jeweils 4 Titel-Gewinnen. Dicht dahinter folgen allerdings 7 weitere Spieler und Spielerinnen, die alle jeweils 3 WTP-Titel errungen haben. Die meisten sind auch noch nicht in der wohlverdienten Poker-Rente, so dass sie beim nächsten Turnier direkt aufschließen können. Es gibt zudem noch etliche weitere Titelträger die 2 oder 1 Turniersieg errungen haben. Auch ein paar Wild Card Teilnehmer.

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>